Arbeitsunfähigkeit

Laut den Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist ein Versicherungsnehmer arbeitsunfähig, wenn er seine berufliche Tätigkeit laut medizinischem Befund vorübergehend nicht ausüben kann. Die Versicherungsleistung der privaten Krankenversicherung setzt 100% Arbeitsunfähigkeit voraus.

Suchformular

Suche