Mehrbettzimmer

In der gesetzlichen Krankenversicherung steht dem Versicherten eine Behandlung im normalen Rahmen zu. Das bedeutet, dass die Krankenkasse die Leistungen für stationäre Behandlung durch den diensthabenden Arzt übernimmt, sowie die Unterbringung in einem Mehrbettzimmer.

In der privaten Krankenversicherung ist es jedoch möglich, für einen Krankenhausaufenthalt z.B. eine Einzimmerbelegung und Chefarztbehandlung zu vereinbaren.

Ein Zweibettzimmer oder Einbettzimmer kann den Krankenhausaufenthalt für den Versicherten deutlich angenehmer machen. Bei einer Behandlung durch den Chefarzt kann der privat Versicherte z.B. von dessen größerer Erfahrung profitieren.

Suchformular

Suche